Der Urlaub fur die Erwachsenen mit den Kindern

Den Eltern mit den kleinen Kindern, sich entscheidend, wahrend des Urlaubes zu reisen, man muss fur allen sorgen. Sie sollen wissen, worauf Sie reisen werden, als Sie das Kind futtern werden, wo Sie fur die Nacht und anderes bleiben werden.

Wenn tritt es ist die Urlaube hochste Zeit, zu dessen Zeit bevorsteht sich in die Fahrt zu begeben, denken die Eltern nach, ob man die Kinder mitzunehmen braucht. Falls man Ihren Kleinen vorubergehend aufzutragen hat niemanden, und, sich der Wunsch, zum Meer zu fahren oder in den Berg zu begeben es ist sehr gro, kann man die Losung des Problems finden.

Viele Eltern sind darin uberzeugt, dass die modernen Kinder eine beliebige Fahrt leicht erleben. Von ihm sind langwierige Umzuge nicht furchtbar, und die Reise in anderes Land wird ein hinreissendes Ereignis im Leben des Kindes. In diesem Fall muss man daruber nachdenken, welchen Verkehrstrager es fur die Fahrt besser ist, zu wahlen.

Der Zug.

Der Zug gefallt wie den Kindern, als auch dem Erwachsenen. Das gemessene Klopfen der Rader, das gewohnheitsmaige gekochte Huhnchen, die langsamen Gesprache – das alles gibt der Fahrt auf dem Eisenbahntransport die besondere Anmut. Wenn Sie mit dem Kind reisen werden, so erwerben Sie die Karten im Abteil. Unbedingt, und in der Plazkarte kann man lustig fahren, aber der Komfort des Kleinen ist sehr wichtig. Wenn Sie eine Moglichkeit haben, kaufen Sie alle Stellen im Abteil los. Auf dem oberen Regal kann Ihr Mann, die Mutter, den Vater schlafen. Unten richten Sie sich mit dem Kleinen bequem ein.

Damit das Kind nach dem Wagen wahrend der Bewegung des Zuges nicht lief, durchdenken Sie die Spiele fur ihn im Voraus. Man kann sich mit dem Zeichnen, dem Stuck beschaftigen, in die Tischspiele zu spielen. Die Hauptsache, damit es dem Kleinen nicht langweilig war, anders werden schon nach der Stunde-zwei nach dem Anfang der Fahrt Sie nach dem Wagen fur vom Knirps laufen.

Das Flugzeug.

Wenn uber den Lufttransport zu sagen, soverhalt sich hier die Sachekomplizierter. Wenn das Flugzeug auf den Aufschwung und auf die Landung gehen wird, kann Ihr Kind erschrocken werden., Falls im Salon des Flugzeuges dem Kind kalt sein wird, muss man mit sich odejalze, naturlich haben, griffbereit soll noch die personliche Apotheke mit dem standardmaigen Satz der Medikamente sein.Bemerkenswert, wenn das Kind den groen Teil des Zuges schlafen wird, so wird auch ihm, und seinen Eltern ruhiger sein. Deshalb bevorzugen viele Eltern, an Bord des Flugzeuges in der Nacht zu fliegen, damit der Kleine des Zuges nicht erschrocken wurde.

Auer gesagt, es ist wichtig, zu berucksichtigen, dass die Reisesorglos wird, wenn der Familie mit den Kindern wo wird und komfortabel stehenbleiben, unterzukommen. Es ist gut, wenn es im Voraus der von der Reisefirma bestellte Wohnort werden, oder, zum Beispiel, kann man ausnutzen, dass die Hotels Moskaus oder anderer Stadt anbieten. Die Hauptsache – alles Mogliche zu machen, damit sich das Kind wahrend der Fahrt komfortabel fuhlte.

Die rationale Planung – werden aller dazukommen!

Mit dem Erscheinen in der Familie des kleinen Kindes, die gewohnheitsmaige Weise des Lebens der ganzenFamilie andert sich, es, naturlich vollstandig, man hat niemanden, nicht das Geheimnis.

Noch horen wir wahrend der Schwangerschaft, um die schreckliche Geschichte, daruber, wieviel muss aller dazukommen, fur den Tag, ja auch dem Kleinen zu machen, die Zeit zuzuteilen.Aber dann, dieser Gesprache, scheinen von etwas sehr fernen, nicht sehr beachtenswert. Doch voran haupt-, und den verantwortlichen Moment im Leben – das Erscheinen auf das Licht des Kleinen! Und es ist geschehen. Der Kleine ist geboren worden, und Sie kehren aus dem Entbindungsheim zusammen zuruck. Eben was auf Sie die Hauser, auer der leckeren Pirogge, des Berges podgusnikow und der Luftkugeln wartet Richtig – das Alltagsleben! Wie die Praxis vorfuhrt, sturzen gerade uber das Haushaltsproblem meistensdie Traume und die Hoffnungen der jungen Eltern ab. Gerade das Alltagsleben – stort vollkommen, die wertlosen Minuten des Verkehrs mit dem Kleinen, oder mit dem Ehemann zu genieen, er wird kausal der Mehrheit der familiaren Streite und des Unverstandnisses zwischen den nachsten und verwandten Menschen. Noch muss man, der jungen Mutter, auer dem 24-Stundendienst bei der Wiege, dazukommen, in der Wohnung – doch alle zu entfernen sagen daruber, dass bei der guten Hauswirtin, mindestens einmal pro Tage die feuchte Ernte des Raumes durchgefuhrt wird; das leckere Mittagessen und das Abendessen aus drei Platten – anders – welche du die Hauswirtin vorzubereiten Noch nicht vergessen wir uber das Waschen, und es ist glaschku der gewaschenen Sachen, der Inhalt in der tadellosen Sauberkeit des Badezimmers und der sanitaren Anlagen, der Schranke in der Kuche, des Balkons und sogar des Treppekafigs obligatorisch. Wir werden das Aufwaschen der Rader im Wagen, nach jeder hinzufugen! 2 Wache! Die Spaziergange mit dem Kind, sowie des Spieles und der Beschaftigung mit dem Kleinen, die hygienischen und physischen Ubungen, des Futterns ….

Einfach der Kopf geht rundherum von solcher Auslastung. Welche ja hier die Freude der Mutterschaft, wenn sich soviel aller stutzt. Ganz nicht bis zu poteschek, wennauf skoworodke podgorajet die Zwiebel, und ins Zimmer, wo aufgenommen das Bugeleisen blieb, mit Volldampf die kleine Strampelhose gerannt ist. Wie dazuzukommen, allennach der Wirtschaft, dabei zu machen, genug Zeit dem Kind, dem Mann und sich zuzuteilenUnd keinesfalls! Man muss sich zu erfassen unermesslich bemuhen, Super-Mensch zu werden. In solchem tempo-Rhythmus, man kann die Woche, Maximum der Monat durchhalten, danach wird die kleine nervose Vereitelung bestenfalls, und alles wird auf die Kreise – das nicht gewaschene Geschirr, den schmutzigen Fuboden, der hungrige Mann, das jammernde Kind zuruckkehren. Und dabei, Siewerden sich fur den ganzen Tag buchstablich nicht setzen. In solcher Situation, personlich hat mir solche einfache Methode, wie die gewohnliche Planung sehr geholfen. Am Abend,am Sonntag, ich setzte mich, und auf dem Blattchen des Papiers, zeichnete auf, dass ich dazukommen muss, auf der bevorstehenden Woche zu machen. Dann machte, einen schematischen Plan auf jeden Tag. Nachher, jeden Tag wurden die Anderungen, die Erganzung, der Korrektur vorgenommen, aber im Endeffekt, die Planung, ist bei mir auf das unterbewusste Niveau, und nach einem Paar Jahre ubergegangen, ich gehe schon sehr gut ohne Aufzeichnungen um.

Also, erstes in der Liste der Schaffen fur die Woche – die Ernte. Wenn der Zimmer in der Wohnung etwas, wenn in jeden der Tage vollkommen logisch sein wird, werden Sie in einem von ihnen entfernen, ebenso werden wir mit der Kuche handeln, bade- usw. Grob sagend: am Montag ist im Wohnzimmer, am Dienstag im Schlafzimmer, am Mittwoch in der Kinderstube, am Donnerstag in der Kuche, am Freitag – die Korridore, das Badezimmer und chos entfernt. Die Raume.

Zweites nach dem Plan – das Waschen. Dieses Problem, es ist auf 99 % praktisch es entscheidet fur uns die Waschmaschine. Unsere Hauptaufgabe: zu beladen-auszuladen-aufzuhangen. Anscheinend scheint es, dass sich es allen irgendwelche ein Paar Minuten, aber in Wirklichkeit, dieser ein Paar Minuten, auf den Fuboden der Stunde, und so vollstandig vollkommen ausbreiten konnen, unsere ganze vorhergehende Planung zu verheizen. Deshalb, auf rasweschiwanije der Wasche, wahlen wir jeden Tag mindestens 30 Minuten.

Die kleine Schlauheit. Wenn in diesem taglich«den Lauf der jungen Mutter», bei Ihnen frei 10 – 15 Minuten plotzlich erschienen sind – teilen Sie sie sich zu. Prufen Sienach, erholt, und gekraftigt, werden Sie viel groer, als pereutomiwschis von der nicht eingeplanten Ernte, oder des Aufwaschens der Fenster machen. Doch Ihre Gesundheit, das gute Befinden und die Hochstimmung – das Hauptgeheimnis des Erfolges.

Auch ist, rasplanirowat fur die Woche solche komplizierte Veranstaltung, wiedie Ernte in den Kuchenschranken, auf den Halbpunkten im Badezimmer, im Flur usw. Es nicht jene Arbeit vollkommen moglich, die jeden Tag, und nicht jede Woche wird. Deshalb, wenn sie auf einen ganzen Monat – nichts furchtbar auszubreiten wirdnicht geschehen. Auf das alles, wir wahlen 15-20 Minuten taglich. Mit der Zeit, diese Handlungen werden bei Ihnen zur Gewohnheit werden, und Sie, jen, zum Beispiel, nicht bemerkend, im Badezimmer hinter dem Handtuch gebeugt, werden die Fassaden der Schranke, oder den Staub auf den Halbpunkten ganz maschinell abreiben. Und so wird jeder Tag etwas neu in Ordnung gebracht werden. Es Wurde Scheinen – die Minute hat allen – und in Wirklichkeit hingetan, wenn Sie unter die Ernte im Badezimmer den ganzen Tag speziell wahlen wurden, Sie konnten in diesen Tag von der ganzen Familie zum Park nicht gehen, auf den Ausflug mit Picknick, oder einfach fahren, den ganzen Tag mit den nahen Menschen durchfuhren.

Es ist sehr wichtig, zu lehren, etwas Tatigkeitsarten, aber nur nicht in den Schaden, keines von ihnen zu vereinen! Zum Beispiel, wahrend der Vorbereitung des Abendessens, man kann mit dem Kind der Beschaftigung nach der kleinen Motorik durchfuhren, in verschiedene missotschki geschuttet: die Erbse, den Buchweizen, die Bohne usw. der Kleine wird mindestens 15 Minuten beschaftigt sein. Naturlich, im gebrachten Beispiel gibt es auch die Mangel: auf das Kind muss man standig.tschtoby er nicht naglotalsja folgen, der Schlamm hat in die Nase, oder in uschko diese Bohne mit dem Buchweizen nicht gesteckt. Und noch, nach solchen Spielen, man muss die Ordnung in der Kuche richten.

Noch ein Punkt, im Grundri auf jeden Tag-30 der Minuten personlich fur sich. Moglich, Sie konnen diese Zeit wahrend des Tagestraumes des Kleinen, oder, dem Abend wahlen, wenn das Kind fur die Nacht schon gelegt ist. Hier sucht jeder optimal fur sich die Variante.

Der Plan fur einen Tag aufzustellen, es ist ausgehend von ausgepragt, oder des sich bildenden Regimes des Kindes, und keinesfalls zum Trotz, oder in den Schaden ihm notwendig. Den Plan muss man auf die sichtbarste Stelle und sehr aufhangen, sich bemuhen, ihm zu folgen. Wahlen Sie, dass aus den Punkten obligatorisch ist, und was nebensachlich, so Ihnen viel leichter sein wird, aber die Hauptsache, Sie werden mit der Panik nicht denken, dass Sie etwas nicht dazukommen. Es ist sehr wichtig, zu lernen, die Prioritaten zu wahlen. Sie erinnern sich, dass die Planung – nicht der Befehl, oder die Verfugung, und Ihr Helfer. Wenn etwas heute – nicht die Not nicht dazugekommen sind, werden morgen, den Schlamm ubermorgen dazukommen.

Und noch – geben Sie im Zeitplan etwas Fenster unbedingt ab. Immer werden die eiligen nicht eingeplanten Schaffen erscheinen, die Sie obligatorisch sein mussen. Es ist besser, es beizeiten zu berucksichtigen. Sie erinnern sich, wer will, sucht die Mittel, und wer – der Grund nicht will. Es ist ein wenig Zeit und Geduld, und Sie werden sehr gut mit allem zurechtkommen. Die Erfolge Ihnen.